CABUWAZI Circus Akademie Berlin / Vollzeitweiterbildung Zirkuspädagogik

» Ausbildung
» Anmeldung

top

CABUWAZI Circus Akademie Berlin / Vollzeitweiterbildung Zirkuspädagogik / Ausbildung

Foto: © Yves Sucksdorff
Foto: © Yves Sucksdorff

Drei Säulen der Zirkuspädagogik
Technisches Können
Künstlerisches Vermögen
Pädagogisches Handeln

Inhalte der Weiterbildung
Die Schwerpunkte der Weiterbildung liegen zum einen auf der Vermittlung zirzensischer Basis-Techniken und zum andern auf der umfassenden Vorbereitung auf die spätere zirkuspädagogische Arbeit. Die ausgebildeten Zirkuspädagog*innen streben die Bildung, die Entfaltung und die Stärkung individueller artistisch-technischer, künstlerisch-ästhetischer, motorischer sowie sozialer Befähigungen und Begabungen ihrer Zielgruppen an. Sie bedienen sich dazu des Mediums des zeitgenössischen Zirkus.

Ziele der Weiterbildung
• Selbständig Gruppen in zirkuspädagogischen Angeboten anleiten
• Zielgruppenadäquat Zirkuskünste didaktisch und methodisch vermitteln
• Entwickeln und Präsentieren von Zirkusnummern und Shows
• Zielgruppen aus unterschiedlichen Milieus anleiten

Bildung, Entfaltung und Stärkung
Individueller Fähigkeiten
Artistisch-technischer Fähigkeiten
Künstlerisch-ästhetischer Fähigkeiten
Sozialer und pädagogischer Fähigkeiten

Schwerpunkte Praxis
• Erlernen zirzensischer Basistechniken: Akrobatik / Luftartistik / Jonglage / Balance / Präsentation
• Erlernen der zirkuspädagogischen Praxis: Didaktik und Methodik in Trainings- und Unterrichtsaufbau / Spiele und Spielformen für das Zirkustraining / Praxiswochen / Praktika
• Künstlerisch-ästhetische Arbeitsprozesse: Erarbeiten von Zirkusnummern / Konzeption und Präsentation einer Show / Kostümgestaltung / Requisitenbau / Musikbearbeitung / etc.

Schwerpunkte Theorie
• Besonderheit der Zirkuspädagogik: Menschenbild / Pädagogische Haltung als Zirkuspädagog*in / Kommunikation / Altersgerechtes Arbeiten, Entwicklungskommunikation / Inklusives Arbeiten / Sicherheit
• Projektentwicklung/Wirtschaftslehre: Rechtliche Grundlagen für Selbständige / Selbstorganisation / Projektentwicklung und Fördermittelakquise / Versicherungen / Buchführung / Bewerbung und Marketing
• Trainingswissenschaft: Trainingslehre, Physiologie, Anatomie, Biomechanik

Abschluss der Weiterbildung
Die Weiterbildung wird durch den Austausch mit der BAG Zirkuspädagogik e.V. und mit anderen nationalen und europäischen Aus- und Weiterbildungsinstituten der Zirkuspädagogik systematisch weiterentwickelt. Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung führt zum Abschluss „Geprüfte*r Zirkuspädagog*in“.

Jedes Jahr hat die CABUWAZI Circus Akademie Berlin etwa zwölf Absolvent*innen, die danach in den unterschiedlichsten zirkuspädagogischen Projekten, viele auch bei CABUWAZI, als professionelle Zirkuspädagog*innen arbeiten.

top

CABUWAZI Circus Akademie / Vollzeitweiterbildung Zirkuspädagogik / Anmeldung

Foto: © Yves Sucksdorff
Foto: © Yves Sucksdorff

Bewerben kann sich jede*r, die/der über 18 Jahre ist, sowie eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung oder mehrjährige Erfahrung in der zirkus- und/oder der pädagogischen Arbeit hat.

Finanzierung
Die Weiterbildung kann bundesweit durch einen Bildungsgutschein vom Arbeitsamt bzw. Jobcenter gefördert werden (für die Maßnahmennummer bitte Kontakt aufnehmen). Eine weitere Möglichkeit liegt in einer Finanzierung über das Regionalbudget. Die CABUWAZI Circus Akademie bietet dazu - wie auch über individuelle Fördermöglichkeiten - gerne eine Beratung an.

Für eine Bewerbung sind ein ausführlicher Lebenslauf und ein individuelles Motivationsschreiben erforderlich. Bewerbungen sind jederzeit möglich, Teilnahme am Aufnahmeverfahren erfolgt nach Absprache.

top