Projekte / Internationale Kooperationen

Foto: © Yves Sucksdorff
Foto: © Yves Sucksdorff

Zirkus kennt keine Grenzen und seit jeher ist Zirkus ein interkultureller Ort, an dem Menschen aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen aufeinander treffen und miteinander arbeiten. Der internationale Austausch und die Jugendbegnung sind von Beginn an auch ein fester und wichtiger Teil der Arbeit bei CABUWAZI gewesen. 

CABUWAZI legt großen Wert auf seine gewachsenen internationalen Beziehungen,  Kooperationen und Netzwerke. Die Standorte haben im Laufe der Jahre ihre Schwerpunkte unterschiedlich gelegt. Allen gemein ist aber das Ziel, Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Länder und Kulturen zusammen zu bringen, um voneinander lernen, miteinander arbeiten und einfach Spaß haben zu können. 

Die Standorte pflegen Kooperationen mit Zirkussen in aller Welt. Beispielsweise in La Gomera, St. Petersburg und Slowenien, Israel, Palästina, Belgien, Italien, Niederlande, Frankreich, Schweden, Costa Rica, Brasilien, Mexico, Chile, Belgien, England, Spanien, Dänemark, Polen und Belgien. Dabei bereisen die CABUWAZI-Kids die Gastländer genauso wie die CABUWAZI-Standorte immer wieder Ausrichter großer Festivals sind. Dabei haben wir schon viele hundert Kinder und Jugendliche zu uns eingeladen und bei uns betreut. Freundschaften können so entstehen und über Jahre wachsen.

Du möchtest mehr zu den internationalen Kooperationen der einzelnen CABUWAZI Standorte erfahren? Dann klicke dich direkt zu den Projektseiten der Standorte.
» Internationale Kooperationen im CABUWAZI Altglienicke
» Internationale Kooperationen im CABUWAZI Marzahn
» Internationale Kooperationen im CABUWAZI Treptow

top