Cabuwazi
Zurück zur Übersicht

ZIRKUS LESVOS braucht eure Unterstützung!

Für junge Menschen auf Lesbos eine neue Perspektive schaffen und kreative Schutzräume ermöglichen – das ist das Ziel von CIRCUS LESVOS.

Wir haben drei Wochen im Juni mit unserem neuen Projekt „CIRCUS LESVOS“ auf Lesvos verbracht und gemeinsam mit den Kindern der Insel Zirkus gemacht. Schon bei unserem ersten Besuch vor Ort im Mai, wo wir die NGO Leave NO One Behind und deren Partner*innen kennenlernen wollten, haben wir schreckliche Zustände für die Geflüchteten, alleingelassene Inselbewohner*innen und wunderbare Menschen angetroffen.

Dass die EU bald einer Lösung für die Menschen zustimmt und sie in die verschiedenen aufnahmebe-reiten Kommunen umziehen lässt, sehen wir nicht. Dabei ist es so wichtig, den Kindern andere Perspektiven und schöne Momente zu ermöglichen und sie stark zu machen. Damit sie zumindest punktuell einen sicheren Ort haben, möchten wir langfristig ein CABUWAZI-Zirkuszelt in Lesvos aufschlagen. Hier werden nicht nur die körperlichen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gestärkt, sondern auch ein Austausch von Erfah-rungen ermöglicht. Die zirkuspädagogische Arbeit schult die Teilnehmer*innen außerdem darin, ihre Gefühle, Gedanken und Sorgen durch Zirkus, Tanz, Theater und Musik auszudrücken – Zirkus verbindet, egal, welche Sprache man spricht und woher man kommt.

Gleichzeitig wollen wir auch den einheimischen Kindern einen niedrigschwelligen Zugang zu unseren Angeboten ermöglichen: Im September werden wir deshalb noch einmal drei Wochen auf Lesvos verbringen, Zirkusshows von Profiartist*innen präsentieren, für alle Mitmachzirkus anbieten und Shows mit professionellen Trainer*innen erarbeiten.

Die drei Wochen im September werden 25.000 € incl. Trainer*innen-Honorar, Flüge, Unterkunft und Requisiten kosten. Der Zirkusstandort, der einen kreativen Schutzraum für alle Kinder (refugees und locals) und ein kontinuierliches Zirkustraining ermöglicht, kostet ca 175.000 € an Aufbaukosten und 350.000 € an laufenden Kosten für Trainer*innen, Betriebskosten und Sachkosten. Wir wollen mit Spenden von euch und Leave No One Behind (Lnob) weitermachen bis unsere integrative Arbeit von staatlicher Seite getragen wird.

Seid dabei und unterstützt unser Projekt, damit wir den jungen Menschen auf Lesbos gemeinsam kreative Schutzräume und Freude ermöglichen können.
Wir freuen uns auch über Zugänge zu Fördermitteln.

Für Rückfragen stehe ich, Karl Köckenberger gerne zur Verfügung: [email protected] oder +49 173 6220999

Vielen Dank und herzliche Grüße Karl Köckenberger (Projektleitung) und das gesamte Team

CABUWAZI-Spendenkonto:
GrenzKultur gGmbH
DE15100205000001208410
BIC: BFSWDE33BER,
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Lesbosprojekt