Zurück zur Übersicht

Danke für ein besonderes FREEDOM OF MOVEMENT FESTIVAL 2021

“Rassismus wirkt auf den Körper, der Köper muss das verdauen, nicht nur der Kopf. Kunst ist eine Art und Weise der Verarbeitung” Daphne Brunet, Künstlerische Leitung der CABUWAZI-Eigenproduktion “re:Member“ im Gespräch mit dem nd.

Wir gucken auf ein besonderes FREEDOM OF MOVEMENT FESTIVAL zurück! Vielen Dank an alle Aktuer*innen und Künstler*innen, die mit ihren Beiträgen ihre persönlichen Geschichten und Rassismuserfahrungen mit dem Publikum geteilt haben.
Vielen Dank, dass ihr FREEDOM OF MOVEMENT 2021 so einzigartig gemacht habt! Bedanken wollen wir uns auch bei allen Unterstützer*innen, Kooperationspartner*innen und Fördergeber*innen – ihr seid toll!

Ihr konntet nicht dabei sein? Den ganzen Artikel vom nd über das Festival findet ihr hier!

Fotos: Matthias Steinbach

 


Zurück zur Übersicht

Bitte spendet, wenn ihr könnt: CABUWAZI braucht Unterstützung!

Im Zuge der Corona-Pandemie sind die Zelte unseres Mitmach-Zirkus´ nun schon seit fast vier Wochen geschlossen. Wie wir schon gesagt und geschrieben haben, fehlen uns unsere Trainings-Kinder und -Jugendlichen sehr: Ohne sie und euch sind unsere Plätze ohne Leben. Und trotz allen positiven Feedbacks können unsere Online-Kurse unsere tägliche Arbeit an den fünf CABUWAZI-Standorten natürlich nicht ersetzen. Was uns aber auch fehlt – und uns leider jeden Tag schmerzlicher bewusst wird – sind Einnahmen: Die Erlöse aus Ferienkursen, CABUWINZIG- und Frühjahrsshows, Cafébetrieb an Familiensonntagen, Zeltvermietungen und Außenauftritten helfen uns normalerweise, unsere regulären kostenlosen Angebote quer zu finanzieren. Die Förderungen von Senat und Bezirken, die wir für unsere Arbeit erhalten, reichen nämlich leider nicht aus, um all unsere laufenden Kosten – vor allem Personal-, Betriebs-, Reparatur- und Infrastrukturkosten – zu decken. Und vor allem nicht, um neue Angebote und Ideen umzusetzen.

Die Nothilfeprogramme der Stadt und des Bundes sind für unsere Organisationsstruktur derzeit leider nicht geeignet. Daher bitten wir euch um Unterstützung: Wenn ihr es euch leisten könnt, sind wir sehr dankbar für eine Spende. Damit helft ihr uns, unseren Betrieb auch während Corona weiter aufrecht zu erhalten – und vor allem möglichst schnell wieder in den Trainingsalltag zurückzufinden, wenn die Umstände es wieder zulassen. Wir hoffen sehr, dass das möglichst bald der Fall sein wird – und sagen schon jetzt herzlichen Dank! Das CABUWAZI-Team